Halt! Stop!

Könnte bitte jemand die Zeit anhalten? Dieser Moment ist gerade so schön, dass er nicht vorbei gehen soll! Wie oft ich diese Momente schon hatte. Man sitzt gemütlich bei jemandem daheim auf der Couch, unterhält sich, trinkt dabei einen Wein und dann heißt es irgendwann, dass jemand gehen muss. Muss das sein? Ich würde viel lieber noch ein wenig weiter in dieser Gemütlichkeit verharren und den Moment in mir aufsaugen. Er wird nie mehr wiederkommen.

Das einzige, was mich dazu veranlasst, diese Marmeladenglasmomente zu verlassen ist, dass es neue geben wird. Es gibt neue Momente. Vielleicht sogar schönere, als der, den ich gerade verlasse. Aber vorher muss ich aus diesem Moment austreten und “neu” anfangen.

Ich liege im Sand. Die Sonne scheint auf mich. Ich höre das Lachen von meinen Freunden um mich herum. Sie kommen gerade aus dem Meer wieder und fangen an über die gesichteten Quallen zu reden. Wir kennen uns schon ewig. Wir fangen an, Unsinn zu reden und es kommen die abstrusesten Geschichten dabei heraus. Dies ist so ein Marmeladenglasmoment. Für immer einfangen und mitnehmen. Um den dann bei schlechter Laune oder schlechtem Wetter auspacken und schnuppern zu können. Um sich wieder in diesen Moment versetzen zu können.
Das einzige, was mir heute von diesem Tag bleibt, ist der Sand, der aus dem Handtuch und der Kleidung rieselt. In der Wohnung stört der Sand. Doch er bringt mich auch zum lächeln, da es ein schöner Tag war.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s