Zeitmanagement

Zeit zu planen ist gar nicht so einfach, wie ich immer dachte. Es kommt doch immer irgendetwas dazwischen. Wenn dann auch noch neue, andauernde Aufgaben dazu kommen, dann gerät dieses filigrane Gerüst der Zeiteinteilung ins wanken.

In den letzten Wochen habe ich versucht, dieses Gerüst wieder aufzubauen und alles darin unterzubringen, was mir wichtig ist. Gar nicht so einfach, zwischen wichtigen Aufgaben zu entscheiden, welche wirklich gemacht werden müssen und anderen, die auch einfach gestrichen werden können.
Früher dachte ich immer, dass die Bücher mit ihrem Priorisieren, Aufgaben wegstreichen und nicht allzu straffem Zeitplan ein wenig übertreiben. Aber im Endeffekt habe ich genau das gleiche gemacht. Unbewusst. Vielleicht aber auch nicht.

Dieses neue Zeitkonzept funktioniert inzwischen ziemlich gut. Ich komme damit klar und inzwischen habe ich sogar wieder Zeit zu schreiben. Das, was wichtig ist, kommt halt doch immer wieder zurück ins Leben =).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s